TSCHANGANISCHES KRIEGSSCHIFF

 

 TECHNISCHE SPEDIFIKATIONEN

 

Länge: 

  • 500 m

Masse: 

  • 5000 t

Hülle: 

  • 100 cm Juungkuung

Überlichtantrieb: 

  • Hyperluminarer Antrieb tschanganischer Bauart

          entspricht Klasse 6 Hyperluminar-Antrieb der Space  Navy

Unterlichtantrieb: 

  • Plasmatriebwerk

Bewaffnung: 

  • drei Graviton-Pulser
  • vier Plasmageschütze

Die Schlachtschiffe der Suliquo-Klasse der republikanischen Raumflotte der Tschanganischen Republik waren von 2235 bis zum Fall der Republik 2261 das Ruckgrat der Flotte. 

   Diese Schiffe waren an Kampfkraft den kehhl'daaranischen Schiffen weit überlegen. Die Hülle aus Juungkuung-Metall war äußerst robust und konnte auch schwerste Treffer aushalten.

   Bewaffnet waren sie mit vier Plasmageschützen und Graviton-Pulser der Pon-Arikaner, die infolge eines kurzfristigen Bündnisses zwischen Pon-Arikanern und Tschanganern in den Jahren 2240-2245 in tschanganischen Besitz gelangten.

   Nur zwei Schiffe überlebten die Vernichtung der Flotte im Krieg von 2261.

 

weiter 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14 zurück