Liste der Herrscher des Kehhl'daaranischen Empire


Zal'korr der Große 713 v. Chr. - 669 v. Chr. (?)

Zal'korr II. 669 v. Chr. - 654 v. Chr (?)

Kehhl'uhn I. 654 v. Chr - 648 v. Chr (?)

Heriki'ruuhn I.  648 v. Chr - 586 v. Chr.

Heriki'ruhhn II. 586 v. Chr. - 583 v. Chr.

Cara'sehl I. 583 v. Chr - 547 v. Chr

Cara'sehl II. der Große 547 v. Chr. - 481 v. Chr

Cara'sehl III. 481 v. Chr - 466 v. Chr

Kharr'xuhhn I. 466 v. Chr - 438 v. Chr

Kharr'xuuhn II. 438 v. Chr - 383 v. Chr

Zal'korr III. 383 v. Chr - 373 v. Chr.

Kehhl'uhn II. 373 v. Chr. - 328 v. Chr

Heriki'ruuhn III. 328 v. Chr - 305 v. Chr.

Marr'uhn I. 305 v. Chr. - 300 v. Chr.

Marr'uhn II. 300 v. Chr. - 272 v. Chr.

Kharr'xuuhn III. 272 v. Chr. - 234 v. Chr

Kharr'xuuhn IV. 234 v. Chr. - 213 v. Chr.

Kharr'xuuhn V. 213 v. Chr. (1)

Jun'ron 213 v. Chr. - 191 v. Chr.

Pala'ron I. 191 v. Chr. - 165 v. Chr

Pala'ron II. 165 v. Chr - 153 v. Chr.

Heriki'ruuhn IV. 153 v. Chr - 109 v. Chr.

Si'mere-so I. 109 v. Chr. - 53 v. Chr.

Si'mere-so II. 53 v. Chr. - 31 v. Chr.

Pal'ron III. 31 v. Chr. - 14 v. Chr.

Kehhl'uhn III. 14 v. Chr. 8 n. Chr.

Sol'ehn I. 8 n. Chr - 30 n. Chr

Sol'ehn II. 30 n. Chr. - 58. n. Chr.

Yul'ron I. 58. n. Chr. - 85. n Chr.

Yul'ron II. 85 n . Chr - 120 n. Chr

Welik'ruuhn I. 120 n. Chr. - 165 n. Chr.

Welik'ruuhn II. 165 n. Chr. - 209 n. Chr. 

Heriki'ruuhn V. 209 n. Chr. - 228 n. Chr.

Suul'ruuhn I. 228 n. Chr - 250 n. Chr.

Yul'ron III. 250 n. Chr. - 262 n. Chr.

Besu'uhn 262 n. Chr. - 300 n. Chr.

Kehhl'uhn IV. 300 n. Chr. - 333 n. Chr.

Qalta'aahn I. 333 n. Chr. - 404 n. Chr.

Qalta'aahn II. 404 n. Chr. - 451 n. Chr.

Cara'xelk I. 451 n. Chr. - 539 n. Chr.

Cara'xelk II. 539 n. Chr. - 551. n. Chr.

Kehhl'uhn V. der Große 551 n. Chr. - 653 n. Chr. (?)

Cara'xelk III. 653 n. Chr. - 655 n. Chr.

Suul'ruuhn II. 655 n. Chr. - 677 n. Chr.

Qalta'aahn III. 677 n. Chr. - 689 n. Chr.

Zerl'uhn 689 n. Chr.

Qalta'aahn III. 689 n. Chr - 712 n. Chr (1)

Qalta'aahn IV. 712 n. Chr. - 756 n. Chr.

Kharr'xuuhn VI. 756 n. Chr. - 789 n. Chr.

Kharr'xuuhn VII. 789 n. Chr - 833 n. Chr.

Yul'ron IV. 833 n. Chr. - 869 n. Chr.

Heriki'ruuhn VI. 869 n. Chr. - 946 n. Chr.

Pal'ron IV. 946 n. Chr. - 961 n. Chr.

Pal'ron V. 961 n. Chr. - 976 n. Chr.

Xara'uhn I. 976 n. Chr. - 977 n. Chr

Xara'uhn II. 977. n. Chr. - 982 n. Chr (2)

Xara'uhn III. 982 n. Chr. - 984 n. Chr (2)

Valak'uhn I. 984 n. Chr. (2)

Valak'uhn II. 984 n. Chr. (2)

Heriki'ruuhn VII. 984 n. Chr. - 1006 n. Chr

Meli'ron I. 1006 - 1029

Meli'ron II. 1029 - 1085

Heriki'ruuhn VIII. 1085 - 1120

Xara'uhn IV. 1120 - 1132

Heriki'ruuhn IX, der Große 1132 - 1228 (3)

Xara'uhn V. 1228 - 1235

Valak'uhn III. 1235 -1291

Valak'uhn IV. 1291 - 1330

Cal'ahn I. 1330 - 1373

Cal'ahn II. 1373 - 1455

Cal'ahn III. 1455 - 1521

Kehhl'uhn VI. 1521 - 1566

Kehhl'uhn VII. 1566 - 1588

Kharr'xuuhn VIII. 1588 - 1632

Cal'ahn IV. 1632 - 1644

Samantirr 1644 -1646 (4)

Kehhl'uhn VIII. 1646 - 1712

Kehhl'uhn IX. 1712 - 1748

Anaka'ruuhn I. 1748 - 1771

Kharr'xuuhn IX. 1771 - 1796

Kharr'xuuhn X. 1796 - 1808

Matari'uhn I. 1808 - 1812

 

 

 

 

Gelek'uhn I. 1812 - 1856

Gelek'uhn II. 1856 - 1861

Mantari'uhn II. 1861 - 1868

Kharr'xuuhn XI. 1868 - 1880

Kharr'xuuhn XII. 1880 - 1884

Cal'ahn V. 1884 -1890

Sin'roohn 1890 - 1900

Kehhl'uhn X. 1900 - 1914

Kehhl'uhn XI. 1914 -1936 

Anaka'ruuhn II. 1936 - 1969 

Kehhl'uhn XII. 1969 - 1972 

Kharr'xuuhn XIII. 1972 - 1982 

Heriki'ruuhn X. 1982 - 1998

Kharr'xuuhn XIV. 1998 - 2020

Yala'roohn 2020 - 2031

Heriki'ruuhn XI. 2031 - 2040

Kharr'xuuhn XV. 2040 - 2061

Kehhl'uhn XIII. 2061 - 2065

Kehhl'uhn XIV. 2065 - 2073

Kharr'xuuhn XVI. 2073 - 2079

Kharr'xuuhn XVII. 2079 - 2178

Heriki'ruuhn XII. 2178 - 2295

Anaka'ruuhn III. 2295 - ?



Anhang:

 


(?) historisch nicht gesichert

(1) Qalta'aahn III. wurde 689 von seinem Schwager Zer'uhn gestürzt und in die Verbannung geschickt. Nach sechs Monaten Herrschaft fiel Zer'uhn einer Palastrevolte zum Opfer und Qalta'aahn III. wurde wieder K'korr'shee'kehhl'daar.

(2) In den Jahren 976 - 984 wurde Kehhl'daar Prime von verheerenden Bürgerkriegen erschüttert, die meisten Herrscher dieser Epoche fielen nach kurzer Regentschaft Revolten zum Opfer. Erst unter Heriki'ruuhn VII. wurde die Ordnung wieder hergestellt.

(3) In der Regierungszeit von Heriki'ruuhn IX. begannen die Kehhl'daaraner mit der Raumfahrt. In dieser Zeit wurde der Grundstein für das kehhl'daaranische Sternenimperium gelegt.

(4) Santamirr war der einzige Valkorii, de je den Thron des K'korr'shee'kehhl'daar bestieg. Seine Regierungszeit war jedoch kurz. Bereits in seinem zweiten Regierungsjahr wurde er vom Kommandant der Palastwache ermordet. Er folgte ihm als Kehhl'uhn VIII. auf den Thron nach.

 

Anmerkung zu den Regierungszeiten:

 

Angesichts der Tatsache, dass Kehhl'daaraner zweihundertfünfzig Erdenjahre alt werden können, würde man annehmen, dass die K'korr'shee'kehhl'daar Regierungszeiten von über hundert Jahren hatten. Dem war jedoch nur selten so. Die meisten von ihnen regierten im Schnitt nur fünfzig Jahre. Einige von ihnen sogar nur ein oder zwei Jahre. Am längsten regierte Heriki'ruuhn XII. - einhundertsiebzehn Jahre.

   Grund dafür ist, dass der Titel des K'korr'shee'kehhl'daar nur zu einem gewissen Teil erblich ist, meistens wird der neue K'korr'shee'kehhl'daar vom Rat der Xan'klan, in dem  die Oberhäupter aller herrschenden Clans von Kehhl'daar Prime vertreten sind, auf bestimmte Zeit gewählt. Ist man mit seiner Regentschaft zufrieden, kann man sie auf Lebenszeit verlängern. Viele K'korr'shee'kehhl'daar fielen Revolten und Intrigen zum Opfer, die im Kehhl'daaranischen Empire an der Tagesordnung sind.*

 

* alle Angaben über die K'korr'shee'kehhl'daar stammen aus dem Buch "DIE GESCHICHTE DER KEHHL'DAARANER", erschienen bei Bachman Books New Newyork (C) 2293

 

zurück