Hier werden einige der Hauptcharaktere der Chroniken der Milchstraße Romane vorgestellt.


Anaka'ruuhn III.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anaka'ruuhn III. ist der 105. K'korr'shee'kehhl'daar und somit der mächtigste Mann im Kehhl'daaranischen Empire.
   Mit seinen 56 Erdenjahren ist er für kehhl'daaranische Verhältnisse ein relativ junger Herrscher. Tatsächlich ist er der jüngste Herrscher seit Xara'uhn IV., der den Thron mit 43 Erdenjahren bestieg.

   Anaka'ruuhn III. ist jedoch auch der umstrittenste Herrscher in der Geschichte des Kehhl'daaranischen Empire. Durch den von ihm ausgelösten Krieg gegen die Interstellare Union und dem beispiellosen Terror gegen politische Gegner, hat sich Anaka'ruuhn III. zahlreiche Feinde gemacht. Trotzdem ist seine Herrschaft gesichert, weil er sich nur mit Günstlingen umgibt, die ihm treu ergeben sind. Jeder, der es wagt, sich ihm zuwidersetzen, wird von den Schergen des Blutordens umgebracht.

   Laut eines psychologischen Profils, welches von Experten des Space Navy Nachrichtendienstes erstellt wurde, ist Anaka'ruuhn III. geisteskrank. Er leidet an paranoiden Wahnvorstellungen und ausgeprägten Narzissmus. Er ist unberechenbar. Seine Geisteskrankheit in Kombination mit der Machtfülle eines K'korr'shee'kehhl'daar macht ihn zum gefährlichsten Mann im Spiralarm.

 

Liste der Herrscher des Kehhl'daaranischen Empire


Cara'uhn

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cara'uhn wurde 2167 auf Kehhl'daar Prime als Sohn des bedeutenden Flottenkommandanten Kahh'kre Ersten Grades Cara'ehn geboren.

Wie es die Familientradition von ihm verlangte, trat er schon in frühen Jahren der imperialen Flotte bei, wo er aufgrund hervorragender Leistungen schnell die Karriereleiter hinaufstieg.

Im Ersten Kehhl'daaranischen Krieg konnte er einen der wenigen Siege gegen die übermächtige Space Navy erringen. Dieser Sieg machte ihn zur Legende. Von K'korr'shee'kehhl'daar Heriki'ruuhn XII. wurde er mit den größten militärischen Würdigungen bedacht.

Im Jahre 2261 führte er die Sechste Imperiale Flotte in den Kampf gegen die Tschanganer, der aufgrund der zahlenmäßigen Überlegenheit und der klugen Taktik von Cara'uhn schnell entschieden war.

In den Jahren 2268 bis 2279 war er Dozent an der imperialen Flottenakademie, wo er viele zukünftige Raumschiffkomandanten in seinen Taktiken unterwies.

2295 war er maßgeblich an der Ausarbeitung der Pläne für den Überraschungsangriff auf die Interstellare Union beteiligt. Zu dieser Zeit war sein Stern jedoch bereits im Sinken begriffen, denn die gegenseitige Aversion von Cara'uhn und Anaka'ruuhn III. führte schnell dazu, dass der einst große Held in Ungnade fiel.

Nach einem Disput mit seinem Herrscher wurde ihm der Rang eines Kahh'kre Ersten Grades entzogen. Seitdem bekleidet er nur noch den Rang eines Sha'kre und muss mit einem kleinen Flottenverband Konvoys eskortieren.

 

 

 

1, 2, 3, 4, 5 weiter