Cadan Sweeney

Cadan Sweeney wurde am 23. 6. 2247 in einer kleinen Ortschaft in Irland geboren.

Sein Vater war katholischer Priester, weshalb Cadan Sweeney streng religiös erzogen wurde.

In seiner Jugend rebellierte Sweeney gegen den autoritären Vater. Anstatt wie gewünscht in dessen Fußstapfen zu treten, schrieb er sich in der Akademie der United Space Navy ein. Eine Entscheidung, die sein Vater ihm nie verzieh.

2273 schloss er als Bester seines Jahrgangs die Akademie ab. Kurz darauf wurde auf das Forschungsschiff ERWIN SCHRÖDINGER versetzt.

2274 kam es bei einer Mission der ERWIN SCHRÖDINGER zu einem einschneidenden Erlebnis, das dazu führte, dass Cadan Sweeney in den darauf folgenden Jahren immer mehr zum religiösen Fanatismus tendierte. Eine Neigung, die er vor seinen Mitmenschen jedoch geschickt verbarg, weil ihm klar war, dass sie ihm Schwierigkeiten einbringen könnte.

2281 wechselte er zur USNIA, dem Nachrichtendienst der Space Navy, wo er rasch die Karriereleiter empor stieg. 2293 wurde er zum Leiter der Behörde ernannt.

Im Frühjahr des Jahres 2299 jedoch wurde er seines Postens enthoben. Offiziell wegen Korruption, tatsächlich aber, weil man dahinter gekommen war, dass Sweeney mit einer radikalen Gruppe, den sogenannten BEWAHRER DER ERDE, sympathisierte.

Nach seiner Entlassung tauchte er unter, sein gegenwärtiger Aufenthaltsort ist unbekannt.

Weil inzwischen der Verdacht besteht, dass Sweeney nicht nur ein Sympathisant der BEWAHRER ist, sondern ein aktives Mitglied, er sich dem Terrorismus zugewandt haben scheint, steht er auf der Fahndungsliste der Behörden der Terranischen Liga.


Runako Thenga

Runako Thenga wurde am 7. 9. 2254 in der Centauria Kolonie geboren.

Seine Eltern starben bei der Katastrophe auf dem Passagierraumschiff JUPITER QUEEN. Der ein Jahr alte Runako Thenga war einer der wenigen Überlebenden. Weil es keine lebenden Verwandten gab, kam der kleine Runako in ein Waisenhaus. Mit achtzehn Jahren verließ er das Waisenhaus, ging zur Handelsmarine der Terranischen Liga. Er diente auf zahlreichen Frachtern, bis er sich entschloss, zur Space Navy zu gehen. 2276 erhielt er sein Offizierspatent. Sein erster Posten war Computerspezialist auf der SUSN PACIFICA, auf der einst der Vater von Zebediah J. Curwen Dienst machte. Zu dem Zeitpunkt kannte Thenga Curwen bereits, denn das Waisenhaus in dem Thenga heranwuchs, lag in der Nähe des Elternhauses von Curwen.

2287 wurde Thenga auf die SUSN VALAKEJA versetzt, wo auch Curwen seinen Dienst verrichtete, der erst ein Jahr zuvor den Abschluss an der Space Navy Akademie machte.

Runako Thenga ist nicht nur die rechte Hand von Zeb. J. Curwen sondern seit seiner Jugend im Waisenhaus dessen bester Freund. Der um zehn Jahre ältere Thenga war oft ein Vaterersatz für Curwen. Seine ruhige, umsichtige Art, gleicht das feurige Temperament Curwens aus, weshalb Thenga seinen Captain mehr als einmal aus einer Zwickmühle befreite.

Thenga gilt als technisches Genie, vor allem im Bereich der Computer. Seine Fähigkeiten als Hacker sind gefragt, weshalb man ihn oft zurate zieht, wenn es darum geht, feindliche Computersysteme zu infiltrieren. Auch im Schach ist er herausragend, zum Leidwesen von Curwen, der stets gegen ihn verliert. Zudem ist Runako Thenga ausgebildeter Sanitäter. Seine medizinischen Kenntnisse haben Curwen schon einige Male das Leben gerettet.

Thengas Vorfahren wurden vor etwa fünfhundert Jahren aus dem heutigen Kongo nach Amerika in die Sklaverei verschleppt. Ursprünglich war der Familienname Powell, doch Runako Thenga entschied sich dazu, den Namen anzunehmen, den seine afrikanischen Vorfahren vor über fünfhundert Jahren trugen.

 

 

Seite 4 von 5