KORI'QUALI

Die Kori'quali sind ein weiterer Nebenzweig der kehhl'daaranischen Rasse. Im Gegensatz zu den Kehhl'sherranern stehen sie treu zum Empire.

   Kori'quali sind klein und korpulent, ihre Ausdauer im Vergleich zu einem gewöhnlichen Kehhl'daaraner gering. Deshalb findet man nur wenige Kori'quali beim imperialen Militär. 

   Was ihnen körperlich fehlt, machen sie durch überlegene geistige Fähigkeiten weg. Die Kori'quli gelten als die Denker des Empires, weshalb man sie in der Verwaltung, in der Wissenschaft, überall dort, wo überragender Intellekt gefragt ist, am meisten vorfindet. 

   Obwohl sie die geistige Elite darstellen, ist ihr Ansehen gering, bei den Kehhl'daaranern zählen Krieger nun mal mehr als Denker.

   Eine anatomische Besonderheit der Kori'quali sei noch erwähnt. Sie besitzen außergewöhnlich große Augen, mit denen sie besser sehen können als ihre kehhl'daaranischen Verwandten. Eine Anpassung an die leuchtschwache Sonne des Kori'quala-Systems.


NOOSIKK

Die Bewohner des Planeten Tharr-Noosikk sind eine von zwei bekannten insektoiden Rassen im Spiralarm.

Noosikk haben eine Körpergröße von etwa zwei Metern, ihr Aussehen ähnelt dem von irdischen Fliegen.

   Noosikk bewegen sich auf zwei Beinen. Sie besitzen vier Arme, die denen von Menschen nicht unähnlich sind. Ihre hoch entwickelten Facettenaugen können viel mehr wahrnehmen als die Augen der meisten anderen Spezies. Männliche Vertreter der Spezies besitzen mächtige Kieferzangen, die als tödliche Waffen benutzt werden können, bei den Weiblichen hingegen fehlen diese komplett.

   Der Chitinpanzer eines Noosikk ist äußerst robust, schützt sie vor widrigen Umwelteinflüssen. Selbst einer kehhl'daaranischen Plasmawaffe könne sie für eine gewisse Zeit widerstehen. Zudem besitzt der Panzer mehrere Hohlräume, in denen Gegenstände versteckt werden können.

   Die Sprache der Noosikk ist eine Kombination mehrerer Summlaute, die von Vertretern anderer Spezies nicht verstanden werden kann. Weil die Noosikk nur Summlaute von sich geben können, benutzen sie zur Kommunikation mit Vertretern anderer Völker Übersetzungscomputer.

   Noosikk leben in einer streng hierarchischen Gesellschaft. Jeder hat seine ihm zugewiesene Aufgabe, das Individuum muss sich voll der Gemeinschaft unterwerfen.

      Polygame Familienverhältnisse sind bei den Noosikk normal, heißt, dass stets mehrere Männliche und Weibliche in einem Familienverband zusammenleben.

Noosikk sind Fremden gegenüber ziemlich verschlossen, weshalb der Kontakt mit ihnen zuweilen schwierig ist.

 

 

weiter 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 zurück